Salami-Schnecken

Salami-Schnecken

Salami-Schnecken bieten sich an, wenn es mal schnell gehen muss und sind auch eine leckere Resteverwertung. Da man den Bl?tterteig auch einfrieren kann, ist man auch in Notf?llen nicht in der Verlegenheit. Schnell aufgetaut, wenige Zutaten dazu, kurz in den Backofen, fertig!

Die Schnecken kann man unterwegs bequem aus der Hand essen, aber auch mal als Fingerfood an G?ste reichen.

F?r ungef?hr 20 Salami-Schnecken braucht man:

2 Rollen fertigen Bl?tterteig

5 Scheiben Gouda (geriebener geht auch)

150 gr. Salami

150 gr. Quark

Ketchup

Salz und Pfeffer

Die Zubereitungszeit betr?gt ungef?hr 15 Minuten

 

Zubereitung der Salami-Schnecken:

Den Bl?tterteig ausrollen und mit dem Quark bestreichen, Ketchup dar?ber verteilen.

Dann die Salami und den K?se auf dem Teig ausbreiten. Mit Salz und Pfeffer w?rzen.

Jetzt wird der Teig zu einer Rolle aufgerollt. Diese Rolle in 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

Auf dem Backblech verteilen und nach der Zubereitungsempfehlung des Bl?tterteigs backen (i.d.R. 20 Minuten bei 200 Grad).

Variationen der Salami-Schnecken:

Die Salami-Schnecken lassen sich nach Gusto variieren. Ob mit Pizzagew?rz, Oliven, Schafsk?se, es ist nahezu jede Kombination m?glich, bis hin zu einer „Flammkuchen“-Variante mit Schmand und Schinken statt Quark und Salami).